Jetzt bei Disney+: Das ist einer der größten Filmflops aller Zeiten, aber er fesselt mit unglaublich dichter Atmosphäre

02.04.2022 - 09:00 Uhr
1
1
© Concorde
Der 13te Krieger
Bei Disney+ gibt es einen der schlimmsten Flops der Filmgeschichte. Die historische Action mit Antonio Banderas ist aber ein brillantes Wikinger-Epos.

Es gibt Flops nach dem Motto "Schade, aber passiert eben". Der 13te Krieger gehört nicht in diese Kategorie. Der historische Actionfilm von 1999 verlor bis zu 130 Millionen Dollar an den Kinokassen (via Filmsite ). Genug, um Studios zugrunde zu richten oder Karrieren zu beenden. Dabei ist er sehr gut. Überzeugt euch selbst bei Disney+ *.

Kolossaler Action-Flop bei Disney+ erzählt eine einzigartige Geschichte

In Der 13te Krieger wird der arabische Poet Ahmad Ihn Fadlan (Antonio Banderas) seines Landes verwiesen und trifft an einer baltischen Küste auf nordische Krieger. Die Gruppe um Anführer Buliwyf (Vladimir Kulich) soll ein Dorf von kannibalischen Monstern retten. Fadlan schließt sich ihnen als "der 13. Krieger" an.

Schaut euch den Trailer zu Der 13. Krieger an:

Der 13te Krieger - Trailer (Deutsch)
Abspielen

Fadlans Reise mit den Wikingern wird von Anfang an großartig inszeniert. Der Protagonist lernt die Sprache der Nordmänner in einer Abfolge einzigartiger Lagerfeuer-Szenen, in denen sich eine Art Ur-Skandinavisch langsam in ein verständliches Deutsch (oder Englisch) verwandelt. Als die Sprachbarriere überwunden ist, kann zum Schwert gegriffen werden.

Die meisterhaft gefilmten Action-Szenen wurden dabei selbst in den vielen negativen Kritiken gelobt (via The Guardian ). Wenn sich die Wikinger im nach Die Sieben Samurai-Vorbild befestigten Dorf in die Schlacht stürzen, baut der Film erst so richtig Atmosphäre auf. Fackeln, Schlamm, Matsch, blitzende Schwerter und schreckliche Fratzen in der Dunkelheit.

Der 13. Krieger auf Disney+ hat eine Neubewertung verdient

Der Film lebt von seiner Stimmung: Das karge Wikingerdorf umgeben von unheimlichen Hügeln, die düsteren Höhlen des mysteriösen Kannibalenstamms. Lichtsetzung und Kostüm kreieren eine fesselnde Welt.

Wikinger-Massaker bald im Kino: Schaut euch den Trailer zu The Northman an

The Northman - Trailer (Deutsch) HD
Abspielen

Dass es nicht zum Meisterwerk reicht, liegt an der zerrissenen Seele des Films: Autor Michael Crichton und Regisseur John McTiernan stritten um die kreative Kontrolle. Das Ergebnis ist beispielsweise ein Ende, das aufgesetzter nicht wirken könnte.

Was dadurch an Plot fehlt, wird durch die exzellenten Performances von Banderas, Kulich oder Schauspiel-Legende Omar Sharif mehr als ausgeglichen. Der 13te Krieger hat Makel, genau wie ein Rohdiamant. Vielleicht ist es mittlerweile auch ein Glück, dass er an den Kinokassen so historisch scheiterte. 23 Jahre später könnte das bei Action-Fans genau die richtige Neugier hervorrufen, um den Film einem zweiten Blick zu unterziehen.

Wikinger-Epos im Podcast: Wie gut ist Vikings Valhalla bei Netflix?

Vikings: Valhalla setzt das Erbe der erfolgreichen Historienserie Vikings bei Netflix fort. Viele Fan-Reaktionen sind aber äußerst negativ.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Im Podcast stellen wir euch die Serie vor, besprechen ihre Stärken und Schwächen. Vor allem fragen wir uns, wie sich die Reaktionen vieler Fans erklären lassen. Ist Vikings: Valhalla schlechter oder einfach nur anders als das Original?

*Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Wie gefällt euch Der 13. Krieger?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News