Heute im TV: Action-Feuerwerk mit Mark Wahlberg hat 10.000 Schnitte & wird dadurch erst richtig gut

19.09.2021 - 08:30 Uhr
5
1
Mile 22 - Red Band Trailer (English) HD
2:38
Mile 22Abspielen
© STX Entertainment
Mile 22
Der Actionkracher Mile 22 mit Mark Wahlberg läuft heute auf RTL. Am auffälligsten an dem Film sind die extrem vielen Schnitte, die ihm einen besonders treibenden Rhythmus verleihen.

Zu viele Schnitte können einen Actionfilm leicht zerstören, doch ganz selten sorgen sie sogar für das Gegenteil. Das beste Beispiel dafür ist der wüste Actionkracher Mile 22 von Regisseur Peter Berg, in dem unter anderem Mark Wahlberg und The Raid-Star Iko Uwais die Hauptrollen spielen.

Der Film von 2018 läuft heute Abend um 22:30 Uhr auf RTL und dürfte viele als unglaublich hektisches Schnittmassaker vor den Kopf stoßen. Dabei verleiht die wilde Inszenierung Mile 22 einen besonderen Rhythmus, der erstaunlich gut zu den Themen der Handlung passt.

Die unzähligen Schnitte im Actionkracher Mile 22 sind ein extremes Stilmittel

Die Handlung von Peter Bergs Film ist ähnlich schnell umrissen wie die ziemlich stereotypen Figuren. Im Mittelpunkt steht CIA-Agent James Silva (Mark Wahlberg), der mit seinem Team den indonesischen Polizisten Li Noor (Iko Uwais) beschützen und eskortieren muss, da dieser wichtige Information über den Aufenthaltsort von radioaktivem Caesium hat.

Hier könnt ihr noch einen deutschen Trailer zu Mile 22 schauen:

MIle 22 - Trailer 2 (Deutsch) HD
Abspielen

Im Schnitt-Feuerwerk von Mile 22 verschwimmen in den sogenannten neuen Kriegen vor Ort eingesetzte Elite-Agent:innen, Menschen hinter anonymen Computerbildschirmen und Überwachungsaufnahmen von Drohnen zu einem hektischen Chaos. Dabei hält Peter Berg an jedem Bild seines Films nur so lange fest, dass es die menschlichen Augen gerade noch erfassen können, bevor alle ein bis zwei Sekunden ein Schnitt kommt.

Der atemlose Stil des Films passt neben der Unübersichtlichkeit dieser modernen Kriegsführung auch zum Innenleben von Mark Wahlbergs Hauptfigur. Sein Silva wird als entfernt autistischer Charakter gezeichnet, der seit dem Kindesalter an einem Überschuss Intelligenz und Energie leidet, den er nie kontrollieren kann.

Mark Wahlberg in Mile 22

Mile 22 kommt neben dem Chaos im Kopf von Wahlbergs Figur, das direkt auf den Stil des Films übertragen wird, einer einzigen, ununterbrochenen Vorwärtsbewegung gleich. Für die verwischt der Regisseur die Grenze zwischen Terrorist:innen und Einsatzkräften, die für einen vermeintlich guten Zweck ebenfalls terroristische Maßnahmen anwenden, immer mehr.

Wer Mile 22 wegen gelungenen Actionszenen schauen will, wird garantiert enttäuscht. Wer aber ein ungewöhnliches bis radikales Action-Experiment erleben will, bei dem Schnitte wie anstrengende Peitschenhiebe durch den Film treiben, sollte sich auf Peter Bergs Werk einlassen.

*Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Habt ihr Mile 22 gesehen? Wenn ja, wie findet ihr den Film?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News