Axel Foley kommt zurück

Der Beverly Hills Cop plappert bald in Serie

29.08.2012 - 09:22 UhrVor 9 Jahren aktualisiert
13
2
Eddie Murphy als Axel Foley
© Paramount
Eddie Murphy als Axel Foley
Die Beverly Hills Cop-Filme sind Filmklassiker der Achtziger Jahre. Nun will Eddie Murphy das unkonventionelle Plappermaul Axel Foley als Serie auf die TV-Bildschirme bringen. Verstärkung hat er in Shawn Ryan (The Shield) gefunden.

Eddie Murphy redet bekanntlich verdammt viel, wenn der Tag lang ist. So waren seine Pläne, aus der Beverly Hills Cop-Franchise eine TV-Serie zu machen, zwar bekannt, die tatsächliche Umsetzung jedoch fragwürdig. Doch nun kommt Bewegung in das Projekt, denn Eddie Murphy hat sich Verstärkung geholt. Shawn Ryan ist vor allem für die Entwicklung der Serie The Shield – Gesetz der Gewalt bekannt. Nun soll ihm mit Beverly Hills Cop ein weiterer Streich gelingen. Produziert wird die Serie von Eddie Murphy persönlich.

Die Beverly Hills Cop-Franchise ist bis heute eine der bekannteste Filmreihen der Achtziger. Sie lebt vom Kulturclash des Detroiter Cops Axel Foley (Eddie Murphy) und seinen Polizeikollegen Rosewood und Taggart aus dem lauschigen Beverly Hills. Axel Foleys Methoden sind dabei so unkonventionell wie sein Mundwerk lose. Die Kritik zeigte sich von der Actionkomödie zwar nicht sonderlich begeistert, aber beim Publikum konnte das nimmermüde Plappermaul einen Volltreffer landen. Heute haben es Beverly Hills Cop – Ich lös’ den Fall auf jeden Fall und seine beiden Nachfolger (Beverly Hills Cop II und Beverly Hills Cop III) in den Olymp der Kultfilme geschafft.

Das Konzept der Serie ergibt sich somit beinahe von selbst. Es soll eine Buddy-Cop-Geschichte werden, die gleichermaßen auf Action- und Comedyelemente setzt. Die genaue Story ist noch nicht bekannt. Vor knapp einem Jahr sinierte Eddie Murphy im Interview mit dem Rolling Stone über den Inhalt einer möglichen TV-Adaption. Damals erklärte er, dass als Protagonist der Serie nicht Axel Foley, sondern dessen Sohn eingeplant sei. Axel Foley selbst wäre der Chef der Detroiter Polizei und in diese Funktion würde Eddie Murphy ‘beim Pilot mitspielen und hier und da auftauchen.’ Ob dieses Konzept noch aktuell ist, ist nicht bekannt. Immerhin wurden die Aussagen vor einem Jahr getroffen und auch Shawn Ryan war noch nicht in das Projekt involviert.

Zur Zeit befindet sich die beiden Serien-Masterminds im Übrigen auf Sendersuche. Mit den drei Kultfilmen und einer interessierten Fanbasis im Hintergrund dürfte sich diese allerdings nicht lange hinziehen. Bleibt zu hoffen, dass Eddie Murphy mit Inhalt und Konzeption auf Shawn Ryan vertraut. Seine eigenen Filme haben bekanntlich nie wieder das Niveau von Beverly Hills Cop erreicht und gingen oft in Brachialhumor unter.

Wünscht ihr euch eine Beverly Hills Cop-Serie oder sollte Eddie Murphy lieber die Finger vom Klassiker lassen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News