Community
Multitalentiert

Anton Corbijn - Vom Fotograf zum Regisseur

11.09.2014 - 08:50 UhrVor 6 Jahren aktualisiert
3
12
A Most Wanted Man von Anton Corbijn
© Telepool
A Most Wanted Man von Anton Corbijn
Mit A Most Wanted Man bringt Anton Corbijn seinen dritten Spielfilm in die Kinos. Vom Fotografen der Stars über Regisseur zahlreicher Musikvideos bis hin zur Regie bei Action-Thrillern: Corbijn ist ein wahres Multitalent. Wir zeichnen ein Porträt.

Heute erscheint A Most Wanted Man in den deutschen Kinos. Mit Philip Seymour Hoffman, Willem Dafoe und Rachel McAdams hat sich der verantwortliche Regisseur Anton Corbijn herausragende Stars ans Set gezaubert. Dabei rief er mit dem Action-Thriller gerade mal seinen dritten Spielfilm ins Leben. 2007 feierte er sein Spielfilmdebüt, das von vielen Kritikern hochgelobt wurde.

Begonnen hatte Anton Corbijn als Fotograf. Er entwickelte sich mit den Jahren zu einem beliebten und geschätzten Starfotografen. Noch größere Bekanntheit erlangte er durch seine Regie-Tätigkeit bei zahlreichen Musikvideos verschiedenster Richtungen. Mit welchen Arbeiten der gebürtige Holländer in den verschiedenen Etappen seiner Karriere besonderen Erfolg hatte und wie er sich dadurch weiterentwickelt hat, zeigen wir euch hier.

Anton Corbijn als Starfotograf

Anton Corbijn begann seine fotografischen Arbeiten im zarten Alter von 19 Jahren in Selbstständigkeit. Schon früh landete er seinen ersten Coup: In einer holländischen Bar platzte er in einen Gig des Musikers Herman Brood. Er knipste einige Bilder und besprach sich im Anschluss mit dem niederländischen Blues-Rocker, woraufhin sich eine langjährige Zusammenarbeit ergab. Wie zwei große Turbinen trieben sie ihr Karriere-Flugzeug gemeinsam in luftige Höhen.

So schoss er sich in der Folgezeit gerade auf Rockmusiker ein - und unzählige Fotos von ihnen. Vor seine Kamera zog es beispielsweise Bon Jovi, Bryan Adams und Joy Division. Für manche Bands und Künstler modellierte er auch Album-Cover, wie zum Beispiel für Depeche Mode, die Stones und Nick Cave. Mit der Zeit begann er sich auch für andere Stars zu interessieren. Er wurde zu einem beliebten Star-Fotografen, den auch Entertainer, Schauspieler und andere Prominente zu schätzen wussten, unter anderem Robert De Niro und Clint Eastwood.

Anton Corbijn als Musikvideoregisseur

Seine Regie-Fertigkeiten erprobte Corbijn in Musikvideos. Sein Debüt gab er dabei im Jahre 1983, als er das Video zum Song Hockey der deutschen Band Palais Schaumburg leitete. Folgen sollten Videos für musikalische Ausnahmekünstler und Künstlergruppierungen wie U2, Nick Cave und auch Herbert Grönemeyer. Gerade die internationale Ausrichtung seiner Arbeiten brachten ihn zu großem Erfolg.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

YouTube Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Für seine hervorragende Regie-Arbeit am verstörenden Video des noch mehr verstörenden Songs Heart Shaped Box, der den Instrumenten und Mikros der zerstörerischen Grunge-Band Nirvana entsprang, wurde er ausgezeichnet. Im Jahre 1993 erhielt er hierfür den MTV Video Music Award in der Kategorie "Bestes Alternatives Video". Auch bei Konzertfilmen mancher Bands führte er Regie. Devotional, ein Film über ein Konzert von Depeche Mode, brachte ihm sogar eine Nominierung bei den Grammys ein.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

YouTube Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Anton Corbijn als Spielfilmregisseur

Spätestens im Jahr 2007 bestätigte Corbijn, dass er ein noch größeres Multitalent ist. Mit Control begab er sich an sein erstes Spielfilmprojekt. Dabei schwor er aber keineswegs seiner Leidenschaft zur Berichterstattung über Musik ab: Control ist ein Biopic über den Frontsänger der Band Joy Division, der mit einem exzessiven Lebensstil und psychischen Problemen immer wieder für Schlagzeilen sorgte. Corbijn wurde für die aufreibende Inszenierung für den BAFTA-Award für den besten britischen Film nominiert.

Für seinen Action-Thriller The American aus dem Jahre 2010 zauberte er kurzerhand eine Schauspiel-Größe aus dem Ärmel: Niemand Geringerer als George Clooney porträtiert die Hauptrolle als kühler Auftragskiller. Auch wenn der Film von Kritikern nicht als Meisterwerk gewertet wurde, war er dennoch ein sehenswerter, solider Actionfilm. Er basiert auf dem Roman “A Very Private Gentleman” von Martin Booth. 

In A Most Wanted Man verlässt sich Anton Corbijn erneut auf eine Romanvorlage, auf den Spionage-Thriller vom Genre-Expertem John Le Carré. Und wieder einmal bewies Corbijn internationale Beziehungen und Umsetzungsgeschick. Die deutsch-britisch-amerikanische Koproduktion kommt auch mit deutschen Schauspielern wie Daniel Brühl und Nina Hoss auf die Leinwand. Auf Rotten Tomatoes erhielt der Film eine positive Bewertung von 90 Prozent. Der verstorbene Schauspieler Philip Seymour Hoffman scheint sich in seinem letzten fertiggestellten Film noch einmal alles abverlangt zu haben.

Wir sind gespannt auf eure Bewertungen von A Most Wanted Man. Lasst uns auch durch eure Kommentare wissen, was ihr von Corbijn und seinem neuesten Streifen haltet.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News