zurück zu Matrix Reloaded

Filmbeschreibung

Matrix Reloaded

Mit Matrix Reloaded kam 2003 die fällige Fortsetzung von Keanu Reeves Freiheitskampf der Menschen gegen die Maschinen und die Befreiung aus der künstlichen Computerwelt.

Handlung von Matrix Reloaded
Sechs Monate, nachdem die Revolte gegen die Maschinen unter der Führung von Neo (Keanu Reeves), Trinity (Carrie-Anne Moss) und Morpheus (Laurence Fishburne) begonnen hat, erfahren die Freiheitskämpfer in The Matrix Reloaded endlich mehr über Neos Kräfte als Auserwählter. Es können immer mehr Menschen befreit und nach Zion gebracht werden. Aber schon müssen die Bewohner sich rüsten, denn eine gewaltige Maschinenarmee steht vor den Toren Zions. Die Bewohner werden mehr als nur Waffen brauchen, um das zu überstehen.

Hintergrund & Infos zu Matrix Reloaded
Matrix Reloaded ist die Fortsetzung des modernen Klassikers Matrix, in dem Neo als Auserwählter entdeckt wird. Unter der Regie von Andy Wachowski und Lana Wachowski machen sich die bereits bekannten Freiheitskämpfer ein zweites Mal auf, um die Kinokassen zu erobern. Mit Erfolg: Stolze 737 Millionen US Dollar hat Matrix Reloaded weltweit eingespielt und ist damit in der Liste der Top 50 der erfolgreichsten Filme aller Zeiten vertreten. Bei einem Budget von ungefähr 150 Millionen US-Dollar konnten innerhalb von 18 Monaten sowohl Matrix Reloaded als auch der letzte Teil der Trilogie, Matrix Revolutions, abgedreht werden.

Die Stars des ersten Teils sind ihren Rollen auch in Matrix Reloaded treu geblieben und so kann sich der Fan auf einen erneuten Auftritt von Keanu Reeves, Carrie-Anne Moss, Laurence Fishburne und Hugo Weaving freuen. Die Handlung ist natürlich komplexer als im ersten Teil, aber dafür ist Matrix Reloaded auch deutlich actionreicher. Und die in Matrix so bekannt gewordene Technik „Bullet-Time“ darf auch nicht fehlen. (EM)

Wer diesen Film mochte, mag auch

zurück zu Matrix Reloaded