Fürst der Finsternis - Kritik

Вурдалаки / AT: Vamps; Ghouls

RU · 2017 · Laufzeit 79 Minuten · FSK 12 · Abenteuerfilm, Fantasyfilm, Actionfilm
Du
  • 4 .5

    Optik, Requisiten, Gegend... alles super....

    Nur der Rest ist halt extrem langweilig, die Story seltsam und sorry, wenn ich einen Vampirfilm sehen will, dann will ich auch Blut sehen.

    4,5/10

    • ohoh.. gruselig scheint hier nur die Bewertung zu sein Ö_ö ... Ich denke mal ich mache besser einen Bogen darum :-P

      • 0

        Liebesfilm? Vampierfilm? Alles aber nicht sehenswert

        • 4 .5

          Die Schauspielkunst ist unterdurchschnittlich, die Figurenzeichnungen sind es ebenfalls, was zum Teil allerdings auch der deutschen Synchronisation zuzuschreiben sein mag. (...) Tricks, Ausstattung und Maske haben nicht gerade das Format internationaler Big-Budget-Produktionen, aber das gilt ja auch für ganz viele Billig-Horrorstreifen aus den USA, die dennoch ihre Fans finden. (...) Ein bisschen unbeholfener Humor würzt „Fürst der Finsternis“. Keine neuen Impulse fürs Vampirgenre, aber ein annehmbarer Blutsauger-Beitrag aus Russland auf etwas trashigem Niveau.

          Ausführlich bei DIE NACHT DER LEBENDEN TEXTE.

          • 0

            Für mich war das nix. Als ich schon im Vorspann russisch gesehen habe, dachte ich mir "Das kann ja nix werden" Nach 20 Minuten habe ich unser Leiden beendet.

            • 6

              Stellenweise saukomsich.

              • 6 .5

                Eigentlich ganz gut, mit schönen Landschaften und recht guten B-Darstellern. Abzüge gibts nur für ein paar Sachen, die sich nicht mehr mit "leicht trashig" erklären lassen (Skinheads, Böewicht, Michael-Bay-Musik).
                6,5 Punkte

                1
                • 0
                  uncut123 07.09.2017, 17:00 Geändert 10.09.2017, 10:27

                  das war optisch ok aber wirklich alles andere war zum weglaufen...dann sollen die russen doch lieber bei science fiction bleiben

                  2
                  ▲ Top