Legion - Kritik

US · 2017 · Superhelden-Serie, Actionserie, Drama · 2 Staffeln · 8 Episoden
Du
  • Immer wenn man denkt jetzt in der Serie Fuss gefasst zu haben, nimmt sie wieder eine plötzliche und äusserst unerwartete Wendung und man weiss nicht woran man ist. Trotzdem sehr spannend, ich denke und hoffe gen Schluss fügen sich alle Puzzleteile zusammen...

    • 8

      Nach 6 gesehenen Episoden.
      Visuell beeindruckend, die Darsteller überzeugen.
      Eine der wenigen Serien, denen man konzentriert folgen muss, sonst...;-)
      Mal was erfrischendes im Serienalltag.

      • 2

        Also ich kann mir nicht helfen , ich gebe nach Folge 4 jetzt auf. Ist mir leider zu anstrengend , zu seltsam , auch zu langweilig.
        Die Serie packt mich einfach nicht , auch mit viel Wohlwollen und Geduld.
        Eigentlich stehe ich auf das Thema aber hier klappt es nicht .
        Optisch durchaus beeindruckend aber mich nervt der Handlungsverlauf einfach nur noch.daher keine Lust mehr zum weiterschauen und deshalb von mir nur eine 2 .

        • 8 .5

          Episode (Chapter) 6 hat mir jetzt echt noch einen Mindfuck draufgegeben. An sich gute, solide Serie. Wahrscheinlich für manche zu anstrengend, aber für mich durchaus Suchtgefahr...

          1
          • 7

            Solide.

            • 8 .5
              fesman 17.03.2017, 13:52 Geändert 18.03.2017, 15:07

              Wow, das kam unerwartet. Wollte eigentlich nur mal kurz eine Episode ansehen und überlegen, ob es sich rentiert sie weiter zu verfolgen... Nun bin ich bei Episode 6 und frage mich, wo die Zeit geblieben ist :)

              Legion finde ich sehr mutig gemacht, folgt keinen Standards und ist einfach anders. Auch wenn die Story an sich etwas verworren ist, macht der Look, die Art und Weise wie hier etwas gezeigt wird das Ganze wieder wett.

              Mist, nur noch 2 Episoden, dann ist die Staffel auch wieder herum.

              1
              • 6 .5

                Diese Serie fasziniert und nervt mich gleichermaßen. Das gilt für Cast und Story gleichermaßen. Mal sehen, welcher Eindruck am Ende die Oberhand behält.

                2
                • Was ist DAS denn?
                  Bis jetzt (S1E5) Brainfuck vom Feinsten! Immer, wenn ich denke, ich hab es gecheckt, kommt eine VÖLLIG unterwartete Wendung - boah, hoffentlich wird da nicht so eine 08/15 Superheldennummer drauß!

                  • 10

                    Ein seltenes stück und genau mein ding Mindfuck i love it.

                    • WolfgangMueller 12.03.2017, 00:06 Geändert 12.03.2017, 00:55

                      Ich bin mir selbst nach der 5. Folge nicht schlüssig, ob die Produzenten von Legion an einem legendären, narrativen Konzept arbeiten oder ob sie den Zuschauer ein paar Folgen durch den psychoanalytischen Kaninchenbau jagen, um dann letzten Endes zum Superhelden-Tagesprogramm zurück zu kehren.
                      Leicht suspekt schwant mir in dieser Hinsicht die Veränderung des Scores. Wurden die ersten Folgen noch durch knackige 70er- und 80er- Jahre Tracks unterstützt, notankert man mittlerweile bei Thom Yorke. Ein Kartenhaus?
                      Die unantastbare Schönheit ist natürlich kein schlechter Köder. Aber ich persönlich würde dann doch eher mit Freudschen Verzweigungen Vorlieb nehmen, wenn man diesen Anreiz als solchen schon darbietet.
                      Noch bin ich jedenfalls sehr neugierig...

                      1
                      • 2 .5

                        nach 5 folgen eine WARNUNG an alle superhelden fans ob Marvel oder DC . serie oder Kinofilm. Legion hat garnichts damit zu tun. ein mix aus horror und vor allem Mind fuk . action Fehlanzeige. flacher humor. trisstess.
                        einfach ignorieren wie Jesica Jones. Bald kommt ja der Punisher eigenständig auf Netflix

                        • 6 .5

                          X-Men auf LSD Trips...ganz anders als erwartet,es geht viel gediegener zu...manchmal etwas zu sehr...mal sehen wie es weiter geht,ich bleib am 'Mindball'

                          1
                          • 1. folge over the top
                            2. folge auch gut

                            ab der dritten geht es dann leider stark abwärts

                            • 10
                              LowDesert 10.03.2017, 18:14 Geändert 10.03.2017, 18:17

                              Jetzt kann ich mir gut vorstellen wenn Jean Pierre Jeunet, Cameron Crowe, Wes Anderson und Terrence Malick ... und Terry Gilliam einen Superheldenfilm zusammen machen :)

                              1
                              • ?

                                Nach vier Folgen kommt man immer noch nicht aus dem Grinsen heraus.... :D

                                1
                                • 10
                                  Psyconoclast 27.02.2017, 23:28 Geändert 27.02.2017, 23:28

                                  Geil geil geil !
                                  Meeehr :)

                                  • ?

                                    Die ersten beiden Folgen sind schonmal echt stark. Eine frische und neue Herangehensweise mit grandiosen Schauspielern in den Hauptrollen. Vorallem Dan Stevens trägt das Ganze mit seiner sympatisch verschrobenen Art locker. Wertung folgt nach Staffelende, aber wenn es so weiter geht wie es gestartet ist, wird sie sehr hoch.

                                    2
                                    • Verwirrt und fasziniert zugleich. Klasse Einstand mit einem sehr verrückt genialen Typ :D Weiter so!

                                      2
                                      • 7 .5

                                        Erste und zweite Folge done. Zwischenfazit: Der Pilot war ziemlich verrückt und ich wollte erst nicht weiterschauen, weil es doch so gar nichts mit den bekannten Marvel-Filmen zu tun hat. Doch eine erste Folge kann auch täuschen. Nun in der 2. hat man einen etwas besseren Überblick bekommen, was da gerade eigentlich passiert und wo es hingehen könnte - auf jeden Fall mal eine andere Erzählweise und Darstellung eines "Mutanten". Da hier einer der Fargo-Macher am Werk ist und auch 2 bekannte Gesichter wiederzufinden sind, bleibe ich weiterhin dabei und hoffe auf eine gute Serie. Die schauspielerischen Leistungen und Storyelemete gefallen mir auf jeden Fall sein ganz gut. Das X-Men-Feeling aus den Filmen wird es nicht - aber ich bleibe mal gespannt, was die Serie noch so bringt...

                                        • ?

                                          "Legion" Erste Folge gesichtet. Ich fand sie originell und höchst interessant.
                                          Hoffe das Niveau kann gehalten werden, aber ich befürchte (nach der Promo), dass es storytechnisch etwas absackt.
                                          Mal sehen... Fingers crossed

                                          • 6

                                            unglaublich overhyped. die special effects waren die größte enttäuschung. die szene in der küche ist sehr gut animiert und dargestellt, leider ist die cgi in der allerletzten kampfszene extrem armselig. die serie wirkt teilweise extrem überkünstelt und man weiss nach der ersten episode exakt überhaupt nicht, nur das der protagonist geistig gestört zu sein scheint.

                                            mal sehen wie es weiter geht, ich habe aber um einiges mehr erwartet, nach diesen kritiken.

                                            1
                                            • ?
                                              Ivan Vanko 11.02.2017, 23:52 Geändert 14.03.2017, 02:43

                                              Erste Folge (sowas wie ein appetizer- und was für einer) gesehen. Ich stehe drauf! Bitte mehr davon :)

                                              Edit:
                                              Folge 2 gesehen, bisher ist "die Serie noch heiß", keine ermüdungserscheinungen, man darf gespannt sein!

                                              Folge 3, pendelt sich ein, bleibt spannend! Bleibt gespannt!

                                              Folge 4 ist von der Inszenierung die bisher Beste! Allerdings weiß man noch immer nicht, wohin einen die Serie führen möchte, die Handlung wirkt auch noch recht dünn, was natürlich (auch) die Spannung hält...

                                              1
                                              • Man nehme X-Men und eine beträchtliche Menge LSD...

                                                Ich bin gespannt, wie es weitergeht ;)

                                                1
                                                • 10

                                                  Also die erste Folge war ja schon mal Hammer! Ich liebe die X-Men filme und eine Serie habe ich mir schon lange gewünscht. Schauspieler top, hat kaum langweilige Längen, gefällt mir. Und Mal ganz im ernst - erst ist der Sohn von Charles Xavier?! Triggered

                                                  • 10

                                                    Die erste Folge war echt genial. Aber sowas erwarte ich auch von den X-Men. Da sind halt Story und Charakter der Fokus.

                                                    ▲ Top