Paolo Taviani

✶ 08.11.1931 | männlich | 3 Fans
Beteiligt an 16 Filmen (als Regisseur/in und Drehbuchautor/in)

Komplette Biographie zu Paolo Taviani

Paolo Taviani, geboren am 9. November 1931, ist ein italienischer Regisseur, der ausschließlich nur mit seinem Bruder Vittorio Taviani zusammen Filme inszeniert, das heißt das Drehbuch schreibt und Regie führt.

Wie sein Bruder studierte Paolo Taviani in Pisa und hatte sein Regiedebüt mit dem Kurzfilm Gebrandmarkt im Jahr 1962. Danach folgte der erste eigenständige Film 1967 mit Die Subversiven. International bekannt wurden die Taviani-Brüder 1977 mit Padre Padrone – Mein Vater, mein Herr. 1982 folgte der Film Die Nacht von San Lorenzo. Darin erzählen die beiden Regisseure, wie junge Männer, die aus dem gleichen Dorf stammen, 1944 in den Widerstandskampf der Resistenza geraten und dabei aufeinander schießen müssen.

2012 folgte ihr gemeinsamer Film Cäsar muss sterben, der als italienischer Beitrag für den Oscar 2013 in der Kategorie Bester fremdsprachiger Film nominiert ist. Außerdem erhielt der Film bereits den Goldenen Bären auf den Internationalen Filmfestspielen von Berlin. In Cäsar muss sterben geht es um eine Gruppe Gefangener in einem Hochsicherheitstrakt, die gemeinsam ein Stück von Shakespeare auf die Beine stellen. Das besondere dabei ist, dass die Taviani-Brüder nicht mit Schauspielern, sondern wirklich mit Verurteilten im Gefängnis von Rebibbia zusammengearbeitet haben.

Bekannt für

16 Filme mit Paolo Taviani

Paolo Taviani: Filme & Serien

Kaufe auf DVD & Blu-Ray

Videos & Bilder

2 Bilder zu Paolo Taviani

News

1 News-Artikel, die Paolo Taviani erwähnen