5 realistische Ideen für Tenet 2: Schlägt Christopher Nolan den Bogen zu Inception?

Tenet
© Warner Bros.
Tenet
15.02.2021 - 17:00 UhrVor 2 Monaten aktualisiert
23
1
Tenet lässt uns am Ende mit einer Frage zurück: Wie könnte die Geschichte von Christopher Nolans Science-Fiction-Blockbuster weitergehen? Wir haben fünf Ideen gesammelt.

Tenet war einer der wenigen großen Kinostarts 2020. Seit ein paar Wochen ist Christopher Nolans wuchtiger Science-Fiction-Blockbuster auch auf Blu-ray und DVD erhältlich. Die verwirrende Handlung von Tenet haben wir inzwischen ausgiebig diskutiert. Doch wie geht die Geschichte nach dem actiongeladenen Finale weiter?

Der neue Christopher Nolan-Film auf Blu-ray und DVD
Zu Amazon
Tenet im Heimkino

Wir haben uns fünf Ideen überlegt, wie Tenet 2 aussehen könnte. Bevor ihr weiterlest, sei ausdrücklich vor Spoilern gewarnt. Hier ein kleiner Vorgeschmack:

  • Tenet 2 schlägt den James Bond-Weg ein
  • Tenet 2 erzählt die gleiche Geschichte nochmal
  • Tenet 2 blickt auf die Menschen in der Zukunft
  • Tenet 2 als Buddy-Film mit großem Twist
  • Tenet 2 macht das Nolan Cinematic Universe offiziell

Das Ende von Tenet schreit nach einer Fortsetzung

Christopher Nolan ist nicht dafür bekannt, seine Filme fortzusetzen, wenn er sich nicht gerade im DC-Universum bewegt. Abseits der The Dark Knight-Trilogie ist er kein einziges Mal in eine vertraute Welt zurückkehrt. Schon nach dem Kinostart von Tenet war für uns klar, dass sich das Sequel Tenet 2 definitiv anbieten würde.

Hier könnt ihr euch nochmal den Tenet-Trailer anschauen:

Tenet - Trailer (Deutsch) HD
Abspielen

Tenet fühlt sich an, als hätte Nolan seine Version der James Bond-Reihe geschaffen. Beim Abschied zwischen dem Protagonisten (John David Washington) und Neil (Robert Pattinson) wird es deutlich: Das hier ist nicht das Ende, sondern der Beginn einer wunderbaren Freundschaft - und vieler Missionen, die noch folgen werden.

Wie könnte also die Tenet-Fortsetzung aussehen?

Tenet 2 als klassische Fortsetzung à la James Bond

Tenet 2 erzählt ein weiteres Inversions-Abenteuer als klassische Fortsetzung in James Bond-Manier. So könnten John David Washington und Robert Pattinson zurückkehren, um einer neuen Bedrohung zu trotzen. Womöglich spielt der Algorithmus wieder eine Rolle, denn der wurde am Ende von Tenet nicht zerstört, sondern verteilt und versteckt. Was, wenn der nächste Bösewicht versucht, die Einzelteile einzusammeln?

Tenet 2 erzählt die gleiche Geschichte noch einmal

Lange Zeit wissen wir nicht, wer die Mission des Protagonisten in die Wege geleitet hat. Am Ende von Tenet stellt sich heraus, dass er selbst der Kopf der mysteriösen Organisation hinter dem Inversions-Abenteuer ist. Die Fortsetzung könnte somit in der Zukunft spielen und davon handeln, wie der Protagonist die Ereignisse des ersten Teils einfädelt. Maximale Verwirrung ist jetzt schon vorprogrammiert.

Tenet 2 richtet den Fokus auf die Menschen in der Zukunft

Wer sind eigentlich die Menschen aus der Zukunft, die die Vergangenheit verändern wollen, um ihre eigene Gegenwart zu retten? Diese Frage erklingt immer wieder im Hintergrund von Tenet, eine eindeutige Antwort erhalten wir nicht. Nolan könnte in einem Nachfolger diese andere Seite der Geschichte erforschen und sich voll und ganz in die moralischen Konflikte stürzen, die sich aus dieser Prämisse ergeben.

John David Washington und Robert Pattinson in Tenet

Tenet 2 adressiert als Buddy-Film eine beliebte Fan-Theorie

Nolan könnte bei Tenet 2 auch mit Genres spielen. Als Erstes kommt uns da ein Buddy-Film in den Sinn, der sich auf die Beziehung zwischen dem Protagonisten und Neil konzentriert - und am Ende mit einem gehörigen Twist aufwartet. Nicht wenige Fans spekulieren, dass es sich bei Neil in Wahrheit um den Sohn von Kat (Elizabeth Debicki) handelt. Das würde die Dynamik zwischen den beiden gehörig verändern.

Tenet 2 besiegelt das Nolan Cinematic Universe mit Inception

Wenn wir uns in den Bereich von Fan-Theorien begeben, dann richtig: Seit der Ankündigung von Tenet wird dem Film nachgesagt, er könnte im gleichen Universum wie Inception spielen. Die Handlung bietet zwar keine konkreten Hinweise darauf. Wenn Marvel aber drei Spidey-Generationen vereinen kann, dann bekommt Nolan einen Mindfuck mit der Tenet-Crew und Leonardo DiCaprios Inception-Team locker hin.

Abseits dieser Ideen stellt sich die Frage, wie es mit Christopher Nolans Karriere in Zukunft weitergeht. Tenet entpuppte sich an den Kinokassen nicht als der erhoffte Erfolg. Zudem zeigte sich Nolan enttäuscht von der Entscheidung, dass die kommenden Warner-Filme sowohl im Kino als auch auf dem Streaming-Dienst HBO Max veröffentlicht. Womöglich wendet er sich von seinem bisherigen Vertrauensstudio ab.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Wie würde eure perfekte Tenet-Fortsetzung aussehen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News