Dune: Erster unerwarteter Blick auf großen Sci-Fi-Bösewicht enthüllt

18.09.2020 - 17:10 UhrVor 18 Tagen aktualisiert
7
0
Dune hat einen TrailerAbspielen
© Warner Bros.
Dune hat einen Trailer
Das Science-Fiction-Epos Dune kommt im Dezember in die deutschen Kinos. Im Trailer verschleierte Denis Villeneuve seinen mächtigen Bösewicht noch. Nun wurde Baron Harkonnen ausgerechnet durch ein Spielzeug enthüllt.

Dune kommt am 17. Dezember 2020 ins Kino. Der erste Trailer zu Dune wartete zwar mit beeindruckenden Bilder des Science-Fiction-Blockbusters auf, ließ den großen Gegner allerdings größtenteils im Dunkeln.

Nun haben die Bilder zu den Dune-Actionfiguren, die diesen Herbst in den USA auf den Markt kommen sollen, den ersten Blick auf Baron Harkonnen vorweggenommen.

Dune: So massig sieht der Sci-Fi-Bösewicht als Gegenspieler aus

Wie die Trailer-Analyse von Dune zeigte, wurde eine echte Enthüllung des Aussehens von Baron Wladimir Harkonnen (Stellan Skarsgård) uns bislang bewusst vorenthalten. Das erste Video zeigte den Gegenspieler von Paul Atreides (Timothée Chalamet) lediglich verhüllt von Nebelschwaden bzw. "Schlammbädern".

Dune: Stellan Skarsgård als Baron Harkonnen im Trailer

Doch während Dune seinen Kinostart im Dezember vorbereitet, ist auch die Merchandise-Maschinerie der Spielzeughersteller bereits angelaufen. Über diese sickerte nun ein Bild von der Sci-Fi-Aufmachung des Harkonnen-Anführers durch, der der Atreides Familie nicht kampflos die Herrschaft über den Wüstenplaneten überlassen will.

Wer den Roman Dune * und seine früheren Verfilmungen kennt, wird bereits wissen, dass sich Baron Harkonnen durch seine enorme Leibesfülle auszeichnet. Er ist so dick, dass er seine Körpermasse nur schwebend mittels eines Anzugs von der Stelle bewegen kann. Diesen Anzug zeigt nun auch das Spielzeug:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Wie die Action-Figur da fast in Westernstellung mit Handzug am imaginären Pistolengurt steht, verrät außerdem schon viel über die Umdeutung der Figur im neuen Dune-Film.

Baron Harkonnen soll im neuen Dune anders und bedrohlicher werden

Dass fettleibige Figuren in Filme und Serien gerne ins Lächerliche gezogen werden, hat eine lange Tradition, die sich auch Dune bewusst ist. Doch der massige Baron Harkonnen, soll in der Science-Fiction-Neuinterpretation angsteinflößender als seine Vorgänger (Kenneth McMillan und Ian McNeice) rüberkommen.

Baron Harkonnen in den Dune-Verfilmungen von 1984 und 2000

Regisseur Denis Villeneuve erklärte Vanity Fair  schon vor ein paar Monaten seine andere Herangehensweise an den großen Gegenspieler in seinem ersten Dune-Film:

So innig ich das Buch auch liebe, hatte ich oft den Eindruck, der Baron würde fast zur Karikatur verkommen. Ich habe versucht, ihm mehr Tiefe zu geben. Deshalb habe ich Stellan [Skarsgård] dazugeholt. Stellan hat etwas in seinen Augen [...], was sehr furchteinflößend sein kann.

Die kalkulierende Berechnung und Spannung, die Villeneuve im Blick des Schauspielers findet, setzt sich offenbar auch im schwarzen Kostüm des Barons Harkonnen fort, die seine enorme Gestalt zu einer gewaltigen Bedrohung umdeutet. Wir warten nach dem Spielzeug gespannt auf den ersten Blick auf Stellan Skarsgård in Maske.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Welche Hoffnungen setzt ihr nach dem ersten Einblick in Dunes großen Gegner, Baron Harkonnen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News