Community

Nach #metoo - GZSZ behandelt das Thema sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz

15.03.2018 - 12:00 Uhr
0
1
Gute Zeiten, Schlechte Zeiten
© RTL
Gute Zeiten, Schlechte Zeiten
Die #metoo-Debatte hat mittlerweile auch in der deutschen Film- und Fernsehbranche Fuß gefasst. Nun will RTL auf das Thema sexuelle Belästigung aufmerksam machen und behandelt dieses in der Daily-Soap Gute Zeiten, schlechte Zeiten.

Deutschlands erfolgreichste Seifenoper Gute Zeiten, schlechte Zeiten flimmert nun schon seit 26 Jahren über die Fernsehbildschirme und thematisierte von Beginn an Alltagsprobleme ihrer Hauptfiguren bis hin zu ernsten Angelegenheiten wie Inzest, Drogenkonsum oder Freitod. Wie das Boulevard-Blatt Express  berichtet, soll in den nächsten Wochen ein weiteres ernstzunehmendes Thema den Inhalt der Soap dominieren: sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz.

Demnach soll Lilly Seefeld (Iris Mareike Steen) mehrfach Opfer von sexueller Belästigung ihres Doktorvaters Dr. Oliver Brückner (Florian Stiehler) im Jeremias-Krankenhaus werden. Somit greift GZSZ ein Thema auf, das vor allem im letzten Jahr im Zuge der MeToo-Debatte in Hollywood stark diskutiert wurde, und mittlerweile auch in der deutschen Film- und Fernsehbranche angekommen ist. Für GZSZ-Produzentin Petra Kolle sei dies ein wichtiges Thema, das es gilt, in die Öffentlichkeit zu rücken:

Ein großes Themenfeld ist selbstverständlich das Geschlechter-Verhältnis. Zwar hat sich im letzten Jahrhundert die rechtliche und tatsächliche Situation der Frauen verbessert, doch leben wir nach wie vor in einer sexistischen Gesellschaft. Zum täglichen Sexismus gehören leider auch immer noch Übergriffe von Männern auf Frauen. Wir prangern das ebenso an, wie es die MeToo-Debatte tut.
Gute Zeiten, schlechte Zeiten

Auch Lilly Seefeld-Darstellerin Iris Mareike Steen findet es wichtig, sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz zu thematisieren und Betroffenen durch eine Darstellung erfolgreicher Bewältigung Mut zu machen:

Schon letzten Frühsommer haben sich unsere Autoren und Produzenten auf diese Geschichte festgelegt. Also tatsächlich schon vor den ganzen Skandalen derzeit. In dieser Geschichte geht es um sexuelle Übergriffe im Jeremias-Krankenhaus. Solche Vorfälle gibt es leider ja in jeder Branche, in jedem Berufsfeld. Ich finde es sehr wichtig, das auch zu zeigen und darauf aufmerksam zu machen und damit auch Hilfswege aufzuzeigen.

Der Startschuss für das Thema ist bereits in der Folge vom 14.03.2018 gefallen, in welcher Lilly Seefeld das erste Mal Opfer der unangebrachten Avancen ihres Doktorvaters wurde. Wie sich die junge Frau gegen ihren Vorgesetzten zur Wehr setzt, erfahren wir täglich um 19.35 Uhr auf RTL.

Was sagt ihr zur Behandlung des Themas in GZSZ?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News