Marvel- und Star Wars-Inhalte könnten eigene Streaming-Dienste bekommen

Marvel's Avengers
© Walt Disney Studios Motion Pictures
Marvel's Avengers

Erst gestern verkündete der Mäusekonzern Disney, die Partnerschaft mit dem Streaming-Dienst Netflix werde gekündigt, um bis 2019 einen eigenen Streaming-Service für Film- und Serienproduktionen aus dem Hause Disney und Pixar zu starten. Daraufhin stellte sich die Frage, ob dies auch Star Wars- und Marvel-Inhalte mit einbeziehen würde. Einem Bericht von TechCrunch zufolge, hat Disney noch weitere Pläne für seine Filme und Serien von Marvel und Lucasfilm.

Laut Disney-CEO Bob Iger sollen weitere Streaming-Dienste für Marvel- und Lucasfilm-Produkte nicht ausgeschlossen sein, denn bisher sieht der Disney-Konzern nicht vor, diese Titel mit in den Katalog seines neuen Dienstes aufzunehmen. Igers Meinung nach gäbe es keine große Schnittmenge zwischen Marvel-, Star Wars- und Disney-Fans, die einen Einbezug aller Marken rechtfertige. Allerdings sieht er auch Bedenken bei eigenen Diensten, da bisher nicht genug Inhalte von Star Wars oder Marvel für eigene Streaming-Plattformen existieren.

Wir achten auf den Umfang der Produkte, die in diese Dienste einfließen, und wir wollen damit vorsichtig sein.

Disney scheint Bob Iger nach zumindest nicht auf Marvelhelden oder Star Wars angewiesen zu sein, um genug Kunden für seine Disney- und Pixar-Plattform zu bekommen. Derzeit werden die Entwicklungsprozesse beim Disney Channel und bei Disney Studios in Gang gesetzt, um mehr Eigeninhalte zu produzieren und damit Netflix Konkurrenz zu machen. Ob Disney wirklich eigene Streaming-Dienste für Star Wars- und Marvel-Filme und -Serien starten wird, muss sich noch zeigen, ebenso ob die Kunden bereit sind, für mehrere Dienste zu bezahlen. Im Fall von Marvel-Inhalten sollte es jedoch schwerer werden, alle Projekte problemlos auf eine Plattform zu bringen, denn für die meisten Marvel-Projekte ist Disney nicht der alleinige Rechteinhaber. Bei aktuellen Kooperations-Projekten wie Spider-Man: Homecoming müsste Disney etwas mehr Aufwand in die Ausstrahlungsrechte hineinstecken.

Was haltet ihr von Disneys Plänen für mehrere Streaming-Dienste?

moviepilot Team
wieselmax Max Wieseler
folgen
du folgst
entfolgen

Deine Meinung zum Artikel Marvel- und Star Wars-Inhalte könnten eigene Streaming-Dienste bekommen

8450a1ea11be403380a54141e8140fc8