Jack Reacher 2 - Das sagen die moviepiloten zur Tom Cruise-Action

14.11.2016 - 11:30 UhrVor 4 Jahren aktualisiert
1
0
Jack Reacher 2 Kein Weg zurück - Trailer 2 (Deutsch) HD
1:25
Tom Cruise als Jack ReacherAbspielen
© Paramount Pictures Germany
Tom Cruise als Jack Reacher
Letzte Woche startete Jack Reacher 2 - Kein Weg zurück in den deutschen Kinos. Wie der Film mit Tom Cruise bei euch moviepiloten ankam, lest ihr hier.

Letzte Woche erhielt Mission: Impossible 6 seinen Starttermin für Juli 2018. Fast zur selben Zeit lief der zweite Teil von Tom Cruises etwas gesetzteren Action-Franchise in den deutschen Kinos an. Jack Reacher 2 - Kein Weg zurück ist Edward Zwicks Verfilmung des 18. Jack Reacher-Romans von Lee Child. Diesmal muss Reacher seine eigene Unschuld an einem jahrealten Mordfall beweisen. Seine alte Militärfreundin (Cobie Smulders) wird derweil für Hochverrat verhaftet und beide müssen herausfinden, in was für ein perfides Spiel sie da hineingeraten sind. Die ersten Kritikerstimmen fielen ausgesprochen durchwachsen aus, jetzt werfen wir einen Blick auf eure Meinung.

Zunächst einmal die harten Fakten zu Jack Reacher 2 - Kein Weg zurück:

  • 133 Community-Bewertungen mit einem Durchschnittswert von 5,7
  • 22 Kritiker-Bewertungen mit einem Durchschnittswert von 4,6
  • 14 Kritiken und 26 Kommentare
  • 1 x Lieblingsfilm und 0 x Hassfilm
  • 358 Vormerkungen, 5 sind nicht interessiert
Das hat euch an Jack Reacher 2 - Kein Weg zurück gefallen:

User Moviegod (8,5) lobt die hervorragend inszenierte Action:

Das Drehbuch spart sich große Einführungen oder Erklärungen. Stattdessen ist man von der ersten Szene an mitten im Geschehen, das mit spannenden Twists und reichlich Action gespickt ist. Letztere ist dabei wieder einmal sehr realistisch und 'handgemacht'. Bei Jack Reacher gibt es keine großen Effekte oder übertriebene Stunts. Das hat mir beim ersten Teil schon so sehr gefallen und das hebt auch diese Fortsetzung von der aktuell typischen Action-Ware ab.

Für User RaZer (7,0) fehlt es zwar leider an Kreativität, aber auch er fand die Action überzeugend und unterhaltsam:

Wichtig ist, dass das Tempo und die Action stimmen, und da macht sich Jack Reacher 2 - Kein Weg zurück gar nicht schlecht. Die Hetzjagd lässt wenig Raum für Leerlauf, einzig die Nebengeschichte um Reachers angebliche Tochter wirkt etwas deplaziert, wenngleich sie dem so unnahbaren Held eine gewisse menschliche Note verleiht und die fast comichafte Figurenzeichnung etwas aufweicht.

User Framolf (6,0) sieht zwar einige (vor allem inhaltliche) Schwächen des Films, empfiehlt ihn aber für einen gemütlichen Abend für Genrefans, um den Kopf freizubekommen:

Egal, auch guilty pleasure Kino kann zwischendurch mal unterhaltsam sein - und das ist Jack Reacher 2 dann doch.

Das hat euch an Jack Reacher 2 - Kein Weg zurück gestört:

Für Brodie1979 ist Jack Reacher 2 absolut austauschbar und bleibt leider nicht im Gedächtnis:

Was dann folgt ist geradlinige Thrillerkost von der Stange, ein wenig Ballern, ein wenig Action, ein paar Wendungen, dann läuft der Abspann. Langweilen tut der Film nicht; aber er setzt auch zu einem Zeitpunkt irgendeinen markanten und nennenswerten Schwerpunkt.

Lester Burnham bemängelt die Story, die bei Weitem nicht interessant oder ausgearbeitet genug ist für einen Film dieser Größenordnung:

Die Darsteller passen zwar (war für mich durchaus fraglich, ob Cobie Smulders in so eine Actionrolle passt), Tom Cruise ist ohnehin einer der besten Actionstars, aber die Handlung ist wirklich ein schlechter Scherz. Für einen Film so einer Größenordnung war das definitiv zu wenig!

Moe Szyslak war weder von der mageren Handlung noch von den schlecht umgesetzten Dialogen überzeugt:

Die Dialoge waren unterirdisch und zum Teil so plump und lächerlich, dass ich oftmals nicht glauben konnte, dass das wirklich gesagt wurde. Die Story war eine absolute Katastrophe und dermaßen fade Angelegenheit, dass schon nach kurzer Zeit jegliches Interesse verschwunden ist und Gähnen Platz gemacht hat.

Fazit zu Jack Reacher 2 - Kein Weg zurück:

Der zweite Teil von Jack Reacher konnte nur die wenigsten von euch überzeugen und ist eurer Meinung nach deutlich schwächer als der erste. Ist die Action zumeist solide umgesetzt, krankt der Film doch sehr an mangelnder Handlung. Hauptperson Jack Reacher in untypischere Umstände einzuführen, funktionierte für euch kaum und insgesamt bleibt vom Film wenig in Erinnerung. Für einen gedankenfreien Abend mit netten Verfolgungsjagden reicht er aber aus.

Schaut ihr euch Jack Reacher 2 - Kein Weg zurück trotzdem an?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News