Beliebt

Ab heute im Kino: Milliardenschwere Sci-Fi-Reihe erfindet sich zum zweiten Mal neu, weil sie seit 6 Jahren in der Krise steckt

08.06.2023 - 16:35 UhrVor 3 Monaten aktualisiert
Transformers 7 ab Donnerstag im Kino
Paramount
Transformers 7 ab Donnerstag im Kino
0
0
Am Donnerstag startet Transformers 7 im Kino. Er soll das taumelnde Sci-Fi-Franchise aus einer tiefen Sackgasse ziehen. Aber das ist gar nicht so eifach.

Ab Donnerstag läuft der zweite Reboot des Transformers-Franchise innerhalb von nur 5 Jahren in den deutschen Kinos: Transformers: Aufstieg der Bestien ist der insgesamt siebte Teil der Sci-Fi-Reihe, die zwischen 2007 und 2014 zu den finanziell einträglichsten in Hollywood gehörte. Gemeinsam spielten die ersten vier Teile knapp 4 Milliarden US-Dollar ein. Mit dem schwachen fünften Part ging es vor sechs Jahren steil bergab.

Bei dem neuesten Versuch führte Steven Caple Jr. (Creed II) Regie. Die Hauptrollen spielen die relativ unbekannten Anthony Ramos und Dominique Fishback. Wir zeichnen die holprige Entwicklung der Autobot-Reihe nach.

Aufstieg der Bestien? Das ist die Handlung von Transformers 7

Der neue Transformers-Film spielt im Jahr 1994. Auch der Vorgänger Bumblebee reiste in die Vergangenheit, in die 80er. Zwei Teenager stehen nun im Fokus der Handlung. Anthony Ramos als Noah und Dominique Fishback als Elena sollen das Ende der Welt verhindern – gemeinsam mit bekannten Autobot-Helden wie Bumblebee und Optimus Prime.

Wie der Untertitel des Films verrät, kriegen die Veteranen animalische Verstärkung, unter anderem von einem Roboter-Adler, einem Roboter-Gorilla und einer Roboter-Raubkatze. Gemeinsam kämpft die ungleiche Truppe gegen einen Planetenfresser, der es auf die Erde abgesehen hat, siehe Artikelbild.

Hier könnt ihr euch den Trailer anschauen:

Transformers: Aufstieg der Bestien - Trailer 2 (Deutsch) HD
Abspielen

Seit 6 Jahren kämpft das Tranformers-Franchise ums Überleben

Action-Regisseur Michael Bay reizte fünf Filme lang das Potenzial der bekannten Hasbro-Spielzeuge aus. Die Effekte hoben den allgemeinen Hollywood-Standard: Ab 2007 war jeder Transformers-Film ein Kino-Event. Das Problem: Irgendwann definierten sich die Transformers-Filme nur noch über Effekte und Explosionen. Sowas konnten Kino-Fans in den 10er-Jahren in jedem zweiten Blockbuster genauso gut bewundern. Der Reihe fehlte das Besondere. Und sie war viel zu teuer.

Die Lösung war ein Neustart im Jahr 2018: Bumblebee rebootete die Reihe im kleinen Rahmen und ohne den verschwenderischen Michael Bay. Auch Stars wie Mark Wahlberg mussten gehen. Die Ur-Transformers-Besetzung Shia LaBeouf und Megan Fox spielte schon lange keine Rolle mehr. Das Budget wurde kleiner, Emotionen wichtiger. Aber das Publikum blieb weg. So schien kurz sogar der Untergang des Franchise möglich.

Es folgt nun Neustart Nummer 2: Fünf Jahre lang zerbrach sich das Studio Paramount den Kopf, wie die Transformers-Marke in der veränderten Blockbuster-Umwelt bestehen kann. Aufstieg der Bestien soll die Sci-Fi-Reihe aus dieser Sackgasse führen. Ob das gelungen ist, könnt ihr ab Donnerstag im Kino überprüfen.

*Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News