Fluch der Karibik 5 - Das sagen die moviepiloten zum Piraten-Sequel

Schlechte Kritiken kommen anscheinend nicht gut an.
© Walt Disney Studios Motion Pictures
Schlechte Kritiken kommen anscheinend nicht gut an.

Pirates of the Caribbean 5: Salazars Rache ist über das Startwochenende an die Spitze der Kino-Charts gesegelt, auch wenn der 5. Teil einen schwächeren Start hinlegte als erwartet. Teil 6 sei aber schon so gut wie sicher, hinge aber von Johnny Depps Beteiligung ab.

Die deutschen Kritiker nahmen das Piratenabenteuer wohlwollender auf als die englischsprachigen. Wir haben vier Tage nach dem Kinostart die Meinungen der Community gesammelt.

Zunächst aber die Fakten zu Pirates of the Caribbean 5: Salazars Rache:

  • 22 Kritiker-Bewertungen mit einem Durchschnitt von 5,7
  • 241 Community-Bewertungen mit einem Durchschnittswert von 6,6
  • 20 Kritiken & 114 Kommentare
  • 23 x Lieblingsfilm und 0 x Hassfilm
  • 1941 Vormerkungen, 52 sind nicht interessiert

Deshalb hält Pirates of the Caribbean 5: Salazars Rache für euch den richtigen Kurs:

DocArroway (7,5) ist besonders vom Beginn des Films begeistert:

Glücklicherweise vermeidet der Film die Fehler seines Vorgängers größtenteils, er ist wesentlich rasanter und versucht stärker sich an den ersten drei Streifen des Franchises zu orientieren, indem er inhaltlich einen Bogen zu diesen schlägt. "Salazars Rache" bietet unglaubliche Szenen: Gleich zu Beginn begeht Jack Sparrow im wahrsten Sinne des Wortes einen Bankraub, später wird er von Zombiehaien attackiert und entkommt nur knapp den Tod durch Enthauptung.

EreBos_85 (8,0) sieht in Fluch der Karibik 5 eine Steigerung zum Vorgänger:

Mit Pirates of the Caribbean 5 - Salazars Rache nimmt das Franchise, nach dem erheblich schwachen vierten Teil, wieder Fahrt auf. Mit einer guten Portion Slapstick .. dem für die Reihe typischen und großartigen Score (wenn diesmal auch nicht von Hans Zimmer persönlich) ..sowie den tollen Seeschlachten und wirklich guten CGI Effekten. Macht Spass und unterhält hervorragend.

SamRamJam (8,0) freut sich, dass auch die Nebencharaktere ausreichend zu sehen sind:

[...] Für mich greift Teil 5 dann wieder die lockere (im positiven Sinne leicht bescheuerte) Art der ersten beiden Teile auf. Teil 3 wollte dann doch etwas zu ernst und episch sein, Teil 4 krankte an der zu krassen Fokussierung auf Jack Sparrow.
Teil 5 will wieder nur Familienspass sein und wirkt in der Gesamtkonzeption ausgeglichener. Das Ensemble konzentriert sich nicht allein auf den Kajalpiraten; alte Bekannte wie auch Neuzugänge erhalten ihre entsprechende Leinwandpräsenz, statt wie im direkten Vorgänger nur der Vollständigkeithalber im Hintergrund rum zu stehen.

Für andere erleidet Pirates of the Caribbean 5: Salazars Rache filmischen Schiffbruch:

Caesar5 (6,5) fand die Charaktere zu oberflächlich dargestellt:

Anstatt wieder zum gewieften Piraten zu werden, der selbst etwas vorantreibt, wird [Jack Sparrow] immer betrunkener, trotteliger, und immer mehr zum clownartigen Sidekick. Seine dt. Synchronstimme [aus Teil 4 und 5] trägt leider auch noch dazu bei, dass man ihn nicht mehr ernst nehmen kann.
Weitere Mängel waren, dass die Charaktere nicht wirklich abgerundet rüber kamen. Salazar war nur auf Rache der primitivsten Art aus und die Beweggründe der Hexe habe ich überhaupt nicht verstanden. [...]

Luis345 (6,0) empfindet den Film als zu lang:

Spätestens ab dem zweiten Drittel beginnt sich der Film unglaublich zu ziehen und kommt dabei einfach nicht richtig von der Stelle. Kurz vor dem Finale hat man immer noch das Gefühl man steckt irgendwo im ersten Drittel fest und resümiert, dass wirklich viel eigentlich nicht passiert ist. Eine Ursache dafür ist der Antagonist Salazar. Für mich stellt er den schwächsten Bösewicht der Reihe dar. Seine Motivation wirkt zwar verständlich, aber seine Darstellung verkommt so sehr zum 0815 Bösewicht, dass er einem ab der Hälfte nur noch langweilt.

MCsebi (4,0) hat genug von dem Fluch der Karibik-Franchise:

Enttäuschenderweise entpuppt sich der inzwischen schon fünfte Teil der allmählich tot gelaufenen Piraten-Spektakel-Reihe als völlig absurder und stellenweise ziemlich alberner Blockbuster-Nachklapp, der außer stichwortgebenden und völlig uninteressanten Randfiguren und einen in seiner verbrauchten Rolle als tuntig-taumelnden Piraten Jack Sparrow müde wirkenden Johnny Depp nicht viel zu bieten hat und dessen ehemaliger Charme hinter dem bunten und inzwischen plastisch wirkenden CGI-Bildersturm (inklusive Zeitlupe!) untergeht.

Das moviepiloten-Fazit zu Pirates of the Caribbean 5: Salazars Rache:

Ihr seid euch mit den Kritikern einig, dass die Piraten-Fantasy kaum Neues zu erzählen hat. Anders als die Kritiker aus dem deutschsprachigen Raum seid ihr vom 5. Teil gelangweilt, weil bekannte Story-Muster wiederverwendet werden. Verglichen mit Pirates of the Caribbean - Fremde Gezeiten hat der neue Film für euch aber auch positive Aspekte, indem er den Bogen zu den ersten Teilen schlägt.

Wie ist eure Meinung zu Pirates of the Caribbean 5: Salazars Rache?

moviepilot Team
movingpictures Felix Rechmann
folgen
du folgst
entfolgen
"Ganz gleich was Du auch ausrichtest, es wird nie mehr sein als ein einzelner Tropfen in einem unendlichen Ozean!" - "Was ist ein Ozean, wenn nicht eine Vielzahl von Tropfen?"

Deine Meinung zum Artikel Fluch der Karibik 5 - Das sagen die moviepiloten zum Piraten-Sequel