Bad Boys 3 - Regisseur Joe Carnahan verlässt Buddy-Cop-Fortsetzung

Bad Boys II
© Sony
Bad Boys II

Es scheint weiterhin nicht so gut zu laufen für die geplante Buddy-Cop-Action Bad Boys For Life. Wie der Hollywood Reporter exklusiv berichtet, verließ nun nämlich Regisseur Joe Carnahan das Projekt, das die Fortsetzung zu Michael Bays Action-Hits Bad Boys - Harte Jungs und Bad Boys II mit Will Smith und Martin Lawrence darstellen soll. Der Grund für Carnahans Ausstieg aus Bad Boys 3 sollen Terminkonflikte gewesen sein. Von anderen Seiten heißt es jedoch, dass es kreative Differenzen gegeben habe.

Das seit Jahren geplante Sequel Bad Boys For Life hatte bisher immer wieder mit Rückschlägen zu kämpfen. Erst im Januar 2017 war die Zukunft des Films, aufgrund interner Probleme bei Sony, gefährdet. Dann wurde der Kinostart von Januar 2018 auf den 08.11.2018 verschoben. Carnahan, der auch den bisher letzten Entwurf des Drehbuchs schrieb, soll schon bald ersetzt werden. Ebenso könnte auch ein neuer Drehbuchautor verpflichtet werden. Carnahan wird sich nun vermutlich vorrangig um die Planung von The Raid, dem Remake des gleichnamigen indonesischen Actionfilms, kümmern.

In Bad Boys For Life werden Will Smith und Martin Lawrence erneut in ihre beliebten Rollen der großmäuligen Drogencops Mike Lowrey bzw. Marcus Burnett schlüpfen und den Verbrechern in Miami das Handwerk legen. So sorgten sie in den ersten beiden Teilen nicht nur für jede Menge Chaos auf der Leinwand, sondern auch für klingende Kinokassen. Allein schon deshalb wird sich Sony sicherlich bemühen, dem Projekt schnell wieder auf die Beine zu helfen. Schließlich steht auch schon Bad Boys 4 für 2019 auf der Agenda.

Welcher Regisseur wäre ein passender Ersatz für Joe Carnahan bei Bad Boys 3?

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen

Deine Meinung zum Artikel Bad Boys 3 - Regisseur Joe Carnahan verlässt Buddy-Cop-Fortsetzung

E99f1f4eb7e34203a3271e3be83c2a75