Community Blog
I remember the night of my 21st birthday. That was the first time I died.

A Dark Road: Teil III - The Darkness

The Darkness
© Top Cow Productions
The Darkness

Nach Lucifer Morningstar und John Constantine geht es diesmal um einen Charakter, der die Finsternis selbst in sich trägt: Jackie Estacado.


Wer ist Jackie Estacado?

Have you ever loved someone who was so beautiful and pure, you couldn't bear to show them your own darkness?


Top Cow Productions ist ein recht junges Comic-Haus (gegründet 1992), doch mit Serien wie Witchblade oder auch Comics basierend auf den beliebten Tomb Raider-Videospielen machte man sich schnell einen Namen innerhalb der Branche. Im Jahre 1995 tauchte erstmals The Darkness in einem Comic, genauer in Cyber Force Universe Sourcebook#2, auf, ehe dieser Charakter ein Jahr später seine eigene Serie spendiert bekam. Wie schon Witchblade und andere Serien des Verlags scheut man sich nicht vor expliziter Gewaltdarstellung, Kraftausdrücken sowie viel nackter Haut. The Darkness gehört nun also bereits seit 21 Jahren zu den Aushängeschildern von Top Cow Productions, doch die Reihe steht aufgrund der eben genannten Merkmale eher abseits des "Superhelden-Mainstreams". Inzwischen tauchte Jackie Estacado, der Wirt der Darkness, in über 300 Heften auf und traf sogar schon auf Comic-Legenden wie Superman oder Batman.


Was bisher geschah:

Die Darkness gibt es seit Anbeginn der Zeit. Sie ist also quasi eine Art Urgewalt, wenn man so möchte. Nach der Erschaffung des Menschen suchte sie sich einen Wirt und schlachtete sich ihren Weg durch die Geschichte - bis im späten 20. Jahrhundert ein neuer Wirt erwählt wurde: Danny Estacado. In seiner Familie wurde die Darkness seit Generationen vom Vater an den Sohn weitervererbt; mit dieser nahezu unaufhaltsamen Macht in seinem Inneren baute sich Danny schnell einen Ruf in New Yorks Unterwelt auf, ehe die Darkness auf seinen Sohn Jackie überging. In jungen Jahren wurde Jackie von den Franchettis, einer Mafia-Familie, aufgenommen und stieg innerhalb ihrer Reihen schnell zu einem ihrer Besten auf. An seinem 21. Geburtstag sollte sein Leben jedoch einen bedeutend finstereren Weg einschlagen, denn seine Freundin Jenny wurde ermordet - Jackie schwor Rache und zu dieser Zeit erwachte erstmals die Macht der Darkness in ihm, die sich auf seinem Rachefeldzug durch die New Yorker Unterwelt als äußert wertvoll erweisen sollte.


Kräfte und Fähigkeiten:

Come, embrace the Darkness!


Bereits in seiner Jugend war Jackie brutal und rücksichtslos, doch er besitzt ebenfalls gewisse moralische Prinzipien. Leuten, die ihm wichtig sind, fühlt er sich verpflichtet und er tut alles, um sie zu beschützen. Wenn es also eine Sache gibt, die er nicht tolerieren kann, dann ist es, wenn Leute, die ihm wichtig sind, zu Schaden kommen. Als er von der Mafia rekrutiert wurde, schürte dies seine dunklen Seiten, was dazu führte, dass er noch sadistischer und grausamer wurde - Jackie besitzt schon beinahe soziopathische Züge. Er ist somit ein hochintelligenter, erfahrener sowie erbarmungsloser Killer, der diverse Waffen, besonders Schusswaffen, meisterhaft beherrscht. Die Darkness in ihm verleiht Jackie zudem eine Vielzahl verschiedener Kräfte: Der Wirt der Finsternis kann nahezu alles erschaffen, was er sich vorstellt. Dies reicht von recht simplen Konstrukten wie einer Körperrüstung (die ihr auch auf dem Titelbild sehen könnt) über Waffen bis hin zu kleinen dämonenhaften Helfern, den sogenannten Darklings, die alles tun, was ihr Meister ihnen befiehlt. Darüber hinaus steigert die Darkness Jackies körperliche Stärke um ein Vielfaches, genauer gesagt ist er sogar so stark, dass er es mit einem Schwergewicht wie Superman aufnehmen kann und diesen vermutlich sogar töten könnte. Die Grenze von Jackies physischer Kraft ist unbekannt, doch er ist stark genug, um Superman zu verletzen, mit Leichtigkeit einen Panzer zu werfen oder ein menschliches Skelett aus dem Körper zu reißen als wäre es nichts. Hinzu kommen weitere Kräfte wie erhöhte Ausdauer, Geschwindigkeit, Hypnose, Unverwundbarkeit und Telepathie; ganz abgesehen davon, dass Jackie ebenfalls sowohl Zeit als auch Raum manipulieren kann. Die Darkness verwandelt ihren Wirt somit ohne Übertreibung in einen Gott. Doch wie der Name bereits vermuten lässt, hat die Darkness eine ganz bestimmte Schwäche: Licht. Sollte es in Jackies Umgebung zu hell sein, kann er nicht die Kräfte der Finsternis aktivieren. Außerdem ist erwähnenswert, dass die Darkness durch Geschlechtsverkehr an die nächste Generation "weitergereicht" wird, was den Tod des vorherigen Wirts bedeutet. Es gibt jedoch auch Wege, um diese Regel zu umgehen. Wenn die Darkness die Kontrolle über ihren Wirt erlangt und diesen zum Sex mit einer von ihr auserwählten Person zwingt, kann so zwar ein Nachkomme gezeugt werden, die Finsternis kann jedoch eine Generation auslassen und im Körper des aktuellen Wirts verbleiben.

Dies sind, meiner Meinung nach, die wichtigsten Informationen über Jackie und nachdem ihr diese nun verinnerlicht habt, können wir auf der nächsten Seite mit den Comic-Tipps sowie zwei ganz besonderen Empfehlungen weitermachen ;)

Nächste Seite
Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
One of the key characteristics of the comic book medium is that it is not brought to life by just one voice.

Deine Meinung zum Artikel A Dark Road: Teil III - The Darkness