Community

6 Days - Trailer zur Verfilmung der Geiselnahme in London 1980 mit Jamie Bell

11.05.2017 - 20:00 Uhr
0
0
6 Days - Zu welchem Preis sollten Geiseln befreit werden?
© XYZ Films
6 Days - Zu welchem Preis sollten Geiseln befreit werden?
6 Tage dauerte 1980 die Geiselnahme in der iranischen Botschaft in London. Im 1. Trailer zu 6 Days, der kommenden Verfilmung, stellt sich die Frage nach den richtigen Mitteln.

Als 1980 Terroristen in London die iranische Botschaft besetzten und Geiseln nahmen, sah die Weltöffentlichkeit zu. Die Ereignisse wurden damals live übertragen und gaben der jungen Thatcher-Regierung einen fraglichen Popularitätsschub. Mit 6 Days wurde jetzt eine Verfilmung mit Jamie Bell, Mark Strong und Abbie Cornish produziert. Seht oben den ersten Trailer zum Geisel-Drama.

Jamie Bell übernimmt die Rolle eines SAS-Soldaten, während Mark Strong als Chef-Verhandler versucht, einen friedlichen Ausgang der Ereignisse zu bewerkstelligen. Abbie Cornish ist als BBC-Reporterin zu sehen, die live auf Sendung ist und die Vorfälle kommentieren muss.

Wie der obige Trailer bereits anklingen lässt, ging es für die entscheidenden Köpfe darum, einen Einsatz der Spezialeinheit SAS zu verhindern und die Geiselnahme friedlich zu beenden. Als die Terroristen allerdings eine Geisel töteten, sah sich die SAS dazu gezwungen, einzugreifen.

Ein Kinostart ist bis jetzt noch nicht bekannt. Der Film soll aber in diesem Jahr erscheinen.

Was haltet ihr vom Trailer zu 6 Days?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News