zurück zu CHiPs

Filmbeschreibung

CHiPs

In der Actionkomödie CHiPs machen Michael Peña und Dax Shepard als Verkehrspolizisten auf ihren Motorrädern den kalifornischen Highway (un)sicher.

Handlung von CHiPs
CHiPs steht für California Highway Patrol und genau diesen Beruf üben Francis “Ponch” Poncherello (Michael Peña) und Jon Baker (Dax Shepard) aus. Auf ihren Motorrädern fahren die beiden Polizisten täglich über die kalifornischen Autobahnen rund um Los Angeles. Sie halten Raser an, verfolgen Autodiebe, helfen Menschen mit Pannenfahrzeugen aus und assistieren bei Unfällen mit Verletzten. Und manchmal stoßen die beiden Highway-Cops sogar auf einen richtigen Kriminalfall, den es zu lösen gilt.

Hintergrund & Infos zu CHiPs
CHiPs ist eine Kinoadaption der gleichnamigen 70er-Jahre-Serie CHiPs, die sich ebenfalls um ein paar Highway-Polizisten auf Motorrädern drehte. Die beiden Protagonisten wurden im Original von Larry Wilcox (Jon Baker) und Erik Estrada (Frank Poncherello) gespielt, wobei die US-amerikanische TV-Serie es zwischen 1977 und 1983 auf sechs Staffeln brachte.

Dax Shepard übernahm nicht nur die Regie bei seiner Komödie CHiPs, sondern schrieb auch das Drehbuch und spielte eine der Hauptrollen selbst. Er engagierte darüber hinaus seine Ehefrau Kristen Bell (Veronica Mars) für einen Part in CHiPs.

Co-Star Michael Peña hatte bereits vor CHiPs mehrfach einen Ordnungshüter dargestellt: So ging er in End of Watch 2012 noch mit Jake Gyllenhaal auf Streife und hatte 2016 in Dirty Cops - War on Everyone zusammen mit Alexander Skarsgård als polizeilicher Ermittler Dreck am Stecken. Außerdem war er für die Serie The Shield - Gesetz der Gewalt (2005) im Einsatz, hatte in Vacation - Wir sind die Griswolds (2015) einen Kurzauftritt als Cop, spielte in Gangster Squad (2013) einen Officer und bewachte in Babel (2006) die Grenze zu Mexiko. (ES)

Wer diesen Film mochte, mag auch

zurück zu CHiPs
▲ Top